Jetzt kostenlos anmelden
Jetzt kostenlos anmelden
Ich bin ein(e):
Mann
Frau
weiter >>
Ich suche:
Mann
Frau
weiter >>
weiter >>
weiter >>
Jetzt anmelden!

Ich bestätige, dass ich die AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.
Ich bestätige, dass ich die Unterhaltungsrichtlinien gelesen und akzeptiert habe.

Ich erhalte Informationen und Angebote des Betreibers per E-Mail. Der Zusendung kann ich jederzeit widersprechen.

Benutzername:

E-Mail Adresse:

Bitte hier klicken zum Aktivieren des
Accounts.

Sexerlebnisse im Swingerklub

Neugierig auf ein Sexerlebnis der anderen Art? Neugierig mal in einen Swingerklub zu gehen - zusammen mit der Freundin oder mit einem befreundeten Pärchen oder allein? Oder bist du schon ein erfahrener Swingerklub Hase, der auf der Suche nach Swingerkontakten ist?

Gruppe von leicht bekleideten Damen

Registriere dich jetzt kostenfrei auf der rechten Anmeldebox um deiner Neugierde nachzugehen oder viele weitere Leute aus Swingerclubs kennenzulernen! Der Name Swingerklub ist erst Mitte des 20. Jahrhunderts bekannt und populär geworden. Er wird von dem englischen Verb: " to swing" abgeleitet. Dieses Wort bedeutet: pendeln, schwingen, frei hin- und herbewegen. So treffen sich hier Menschen, die ihre Sexualität frei ausleben wollen und den besonderen Kick im Swingerklub erleben. Es kommen diejenigen zusammen, die entweder fremdgehen wollen, einen heißen One Night Stand genießen möchten oder sich einfach nur mit dem Partner vergnügen. Ohne Einschränkungen, gesellschaftliche Tabus oder konventionelle Moral werden in diesen Klubs verschiedene Sexpraktiken geboten. Exhibitionismus, Gruppensex, Partnertausch und Voyeurismus gehören unter anderem dazu. Unterschieden wird der Swingerklub in einen, ausschließlich für Paare und einen anderen Swingerklub, in dem Einzelpersonen willkommen sind. In den seltensten Fällen befinden sich Prostituierte unter den Swingern, meist jedoch eher Hobbynutten.

Grundregeln vom Swingerklub

Wenn Du zum ersten Mal in einen Swingerklub gehst, dann werden Dir im Normalfall die Spielregeln des Klubs erläutert und die verschiedenen Räume gezeigt. Alle Spielarten des sexuellen Kontaktes sind hier möglich, jedoch nur im Einverständnis beider Seiten. Alles ist erlaubt, nichts vorgeschrieben! Wenn Du Dich nicht an die Zeichen der Ablehnung hältst oder Tabus nicht beachtest, dann musst Du mit dem Ausschluss rechnen. Nachdem Dir alles gezeigt und erklärt wurde und Du einverstanden bist, wird ein Eintrittspreis fällig. Anschließend kannst Du Dich umziehen und Deine Straßenkleidung sicher aufbewahren. Die Kleiderordnung im Swingerklub differenziert je nach Klub oder speziellen Events. In der Regel werden hier Dessous gewünscht. Bedingt durch die im Swingerklub praktizierten Partnerwechsel, ist eine Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten, insbesondere mit AIDS, natürlich möglich. Als Präventivmaßnahme werden deshalb Kondome für den "Safer Sex" angeboten. In der Regel ist diese Benutzung in den Swingerklubs normal, lediglich mit dem eigenen Partner kann darauf verzichtet werden.

Ausstattung vom Swingerklub

Neben dem Umkleidebereich mit überwiegend abschließbaren Fächern besteht die Ausstattung vom Swingerklub aus einem Bar- oder Thekenbereich, einem Essbereich, Duschen und/oder Swimmingpool sowie diversen separaten Räumen für die unterschiedlichen sexuellen Aktivitäten. Im Theken- oder Barbereich werden die ersten Kontakte geknüpft und in einer gemütlichen Runde das ein oder andere getrunken. Meistens geht es dann anschließend in den Essbereich, wo häufig ein Buffet die Swinger einlädt. Der Dusch- oder/und Schwimmbadbereich, in dem es häufig auch eine Sauna und einen Whirlpool gibt, gehört schon zum eigentlichen "Sexbereich". Neben einer großen Spielwiese für Gruppensexaktivitäten findest Du im Swingerklub auch häufig kleinere, separate Zimmer in unterschiedlichen Ausstattungen. Besonders beliebt sind z. B. "1001 Nacht", ein Raum mit vielen gemütlichen Sitzkissen, orientalisch angehaucht mit Himmelbett, Räucherstäbchen und orientalischer Musik für unvergessliche Sextreffen. Außerdem findet man häufig einen sogenannten "Darkroom", in dem keinerlei Licht brennt und die Sexpartner nur ertastet werden können, den "Glory Hole" in dem der Swinger von außen Berührungen entgegen nimmt und einen Raum mit einem gynäkologischen Stuhl und/oder Massageliege. In der Regel sind die unterschiedlichen Räume nach Themen gegliedert und es gibt immer Räume, die abschließbar sind. Dies ist wichtig, wenn Du Dich mit Deinem eigenen oder gewählten Partner alleine zurückziehen möchtest. In vielen Zimmern vom Swingerklub werden fast die ganze Zeit Lust steigernde Pornofilme gezeigt und auch mit Musik werden die einzelnen Lusträume dezent beschallt. Je nach Bedarf kann ein Swingerklub auch mit einem speziellen "Sextoy-Zimmer", in dem es allerlei an Sexspielzeug gibt und einem "SM-Zimmer" mit Andreaskreuz und dergleichen ausgestattet sein. Besonders interessant ist ein Swingerklub, der er über einen Außenbereich verfügt, der nicht einsehbar ist.

Swingerklub - verschiedene Formen

Nacktes Paar hat Sex

Im pauschalen Eintrittspreis sind überwiegend Speisen und Getränke enthalten. Der Preis bewegt sich um die 100 Euro pro Paar und etwas mehr bei männlichen Einzelpersonen. Alleinstehende Frauen zahlen meistens keinen Eintritt, aufgrund des Herrenüberschusses, denn Frauen gehen selten alleine in einen Swingerklub. Bist Du in einem Swingerklub Stammkunde, kann Dir, zwecks Auslastung, auch ein Rabatt gewährt werden. Die Preise variieren jedoch gewaltig und sind immer abhängig vom Angebot des Klubs. Männergruppen, Personen mit erhöhtem Alkoholspiegel, Personen, die offensichtlich unter Drogeneinfluss stehen, Minderjährige und ungepflegte Personen haben keinen Zutritt im Swingerklub. Ebenfalls sind offensichtliche Prostituierte nicht erwünscht. Bei gewissen Mottoabenden wie z. B. "Lack und Leder Party", "FKK-Party" oder "Bi-Party" werden besondere Zielgruppen angesprochen. Oft wird eine vorherige Anmeldung hierfür erforderlich. In der Regel hat ein Swingerklub abends ab 20 Uhr geöffnet. Immer vor dem Wochenende, also Freitag und Samstag und vor Feiertagen. In einigen Klubs gibt es auch eine Übernachtungsmöglichkeit, die oft mit "Wochenendpartys" verknüpft sind. Du kannst häufig zwischen einem Pärchenklub und einem Swingerklub wählen. In Ersterem sind nur Paare zugelassen und im Zweiten besteht häufig ein extremer Herrenüberschuss, der von vielen Frauen erwünscht ist.

Alles kann, nichts muss!

Da in einem Swingerklub wirklich jede sexuelle Spielart erlaubt ist, finden sich hier immer wieder Gleichgesinnte. Wenn Du nicht alleine hingehen möchtest oder einen Pärchenklub bevorzugst, dann kannst Du Dir einen passenden Partner bei Flirtfair suchen. Für einen unverbindlichen Seitensprung in einem Swingerklub schalte einfach deine Kontaktanzeigen in unserer Community. Auch macht der Besuch eines solchen Klubs mit mehreren Paaren im Sexpartnerklub, die man schon kennt, mehr Spaß. Somit kannst Du bei Flirtfair auch Pärchen für einen Swingerklub-Besuch suchen. Erotische Treffen und heiße Abenteuer sind Dir hier garantiert. Diese Erotik-Dating-Webseite ist das optimale Portal für One-Night-Stands, Seitensprünge und erotische Dates. Jede Art von Sexpartner ist hier vertreten und so kannst Du entweder den Partner fürs Leben finden, oder doch Fickanzeigen durchgehen für eine erotische Gesellschaft.

Mehr über Swingerclubs...

Wenn du auf Swingerklubs stehst und dir intime Berichte über Swinger-Sexerlebnisse durchlesen möchtest, dann findest du auf Flirtfair eine Vielzahl an heißen und hemmungslosen Sexgeschichten.